Digitalisierung???

Digitalisierung ohne umfassende Transformation, breiter Akzeptanz und einer gehörigen Portion Mut ist zum Scheitern verurteilt!

Es reicht eben nicht, bisherige Prozesse und Organisationsformen einfach nur mit digitalen Anwendungen und Technik anzureichern oder zu ersetzen, um dann einfach so weiterzumachen wie bisher. Erfolgreiche Digitalisierung ist keine einfache technische Fragestellung, sondern muss in einem weiten und umfassenderen Kontext gedacht werden.

So können z.B. völlig neue Kommunikationswege wie Apps, Social Media oder Chats erschlossen werden, um so eine für alle Beteiligte effizientere, differenziertere und transparente Kommunikation zu ermöglichen.

Durch direkteren Zugriff und tiefgreifende Datenanalyse können Entscheidungen beschleunigt und qualitativ gestärkt werden – Stichwort E-Akte und DMS.

Weitere neue digitale Potentiale für Ablauf- und Aufbauorganisation müssen für eine erfolgreiche Digitalisierung entschieden erkundet und umgesetzt werden.

In der konkreten Umsetzung dann ist vor allem die breite Kommunikation aller geplanten Maßnahmen und deren Vorteile von Bedeutung. Alle betroffenen Seiten müssen einbezogen und gehört werden, zusätzliches internes und externes Expertenwissen muss eingeholt und vermittelt werden.

Letztendlich muss dies alles in einen agilen Projektansatz mit einer weiterhin beidseitigen und aktiven Kommunikation einfließen.

Ziel letztendlich ist dann die operationale Ambitrexie – Beidhändigkeit oder auch Geschicklichkeit der rechten als auch der linken Hand.

Bereits Bestehendes und Bewährtes muss weiter optimiert werden – um dann gleichzeitig, mutig und entschlossen in die neue digitale Zukunft voranzuschreiten.

Vielen Dank!

Für einen persönlichen Diskurs zum Thema und zu weiteren Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

MAX800WORDS - auf den Punkt!

MAX800WORDS – auf den Punkt!